Kopfschmerzen

Bei plötzlich auftretenden Kopfschmerzen sollten Sie 1 Tasse Espresso ohne Milch und Zucker, aber mit 2 Esslöffeln Zitronensaft trinken.

Reiben sie genau an den schmerzenden Stellen Majoran- oder Pfefferminzöl in die Haut.

 

Migräne

 

Es bringt rasche Erleichterung, wenn Sie ein Tuch in ca. 24 Stunden abgestandenes Wasser tauchen, auswringen und sich über die Augen legen.

Streichen Sie gleichmäßig, in sitzender Haltung mit Ihrem Daumen über Stirn und Schläfen. Dann massieren Sie mit allen Fingern die Kopfhaut, und zwar von der Mitte oben zu den Seiten.

 

Zahnschmerzen

 

Geben sie 1 Messerspitze geschabte Kreide auf Ihre Hand. Dies muss dann auf der Seite ins Nasenloch gezogen werden, auf der man die Schmerzen hat. Das wirkt tatsächlich. Warum, weiß niemand.

 

Katerstimmung

 

Bei Kreislaufbeschwerden hilft ein Tee aus Melisse und Rosmarin - ungesüßt und schluckweise trinken.

Lassen Sie einen Tropfen Japanisches Heilpflanzenöl auf der Zunge zergehen. Atmen sie dabei fest durch den Mund ein und durch die Nase aus. Mehrmals wiederholen.

 

Glanzlose Augen

 

Wenden Sie den Geheimtrick vieler Schauspieler an: Waschen Sie die Augen mehrmals mit lauwarmen Schwarz-Tee. Sie bekommen einen strahlenden Blick.

 

Dunkle Ringe um die Augen

 

Legen Sie sich eine halbe Stunde lang frisch geschnittene, rohe Kartoffelscheiben auf die geschlossenen Augen, und bleiben Sie ganz ruhig liegen.

 

Aufgesprungene Lippen

 

Reiben sie die Lippen mit Honig oder mit Olivenöl, aber auch mit Mandelöl ein.

Pressen Sie sich eine frische Gurkenscheibe gegen die Lippen.

 

Mandelentzündung

Einen Esslöffel Meerrettich, einen Teelöffel Honig und einen Teelöffel Nelken in ein Glas warmes Wasser geben, gut umrühren und etwas ziehen lassen. Dieses dann schluckweise, allerdings ohne die Nelken, trinken.

 

Wundermittel bei Halsschmerzen

Ein Glas Milch warm machen, eine Knoblauchzehe durchpressen mit der Milch vermischen und 1 Esslöffel Honig in der warmen Milch auflösen. Warm trinken. Täglich 2 Gläser trinken. 

 

Bei Husten und Heiserkeit - Rettich

500g Rettich raspeln und mit mehreren EL Honig mischen. Drei bis vier Stunden ziehen lassen. Die Flüssigkeit durch ein Tuch abpressen und löffelweise einnehmen. Bekämpft Husten und Heiserkeit.

 

Häufige Wadenkrämpfe

Eine an Magnesium reiche Ernährung mit z.B. Bananen, Spinat, Erbsen ist hilfreich. Auch das Hochlegen der Beine mit Wechselduschen und reichlich Himbeerblättertee hilft.

 

Hexenschuss und Ischias

Eine Hand voll Weizenvollkornmehl mit geriebenem Meerrettich vermengen, etwas erwärmen und auf die betroffenen Stellen geben. Mit einem Tuch bedecken und ca. 15 Minuten einwirken lassen.

 

 

 


powered by Beepworld